Herstellung - Das Geheimnis unserer Arepas

2021-05-07 15:30:00
Herstellung - Das Geheimnis unserer Arepas -
Unser Mais wird von Kolumbien importiert. Für die Weiterverarbeitung wird er mehrmals gewaschen und gekocht. Anschließend quillt der Mais bis zu 24 Stunden im Wassertopf und kühlt dabei langsam ab. Nun wird die Masse durch ein engmaschiges Sieb gedrückt. Es entsteht dabei eine Konsistenz, die etwas an Grießbrei erinnert. Während dem Prozess wird lediglich eine Prise Salz hinzugefügt. Nun werden die Fladen von Handarbeit in Form gebracht und mit einem hochwertigen Öl auf jeder Seite für ungefähr 10 Minuten angebacken. Mit dieser schonenden Zubereitung verzichten wir auf das Frittieren, um unsere Arepas gesund zu gestalten. Die fertige Arepa ist völlig frei von Zusatzstoffen und kann einfach und klassisch als Brötchen oder mit einer Füllung gegessen werden.

News