Der Maisanbau

2021-05-07 14:47:00
Der Maisanbau -
Der Mais zählt zu den leistungsfähigsten Kulturpflanzen und wird weltweit angebaut. Als ganze Pflanze kann sie sowohl zur Lebensmittel-, als auch Futter- und Energieproduktion verwendet werden. Die Maispflanze gehört zur Familie der Süßgräser und zählt zu den Getreidearten. Je nach Art und Standort erreicht die Pflanze durchschnittlich eine Wuchshöhe zwischen 1,5 m und 3 m. Sie benötigt viel Wärme und Licht. Entsprechend der Witterungsbedingungen können die Setzlinge am Tag bis zu 15 cm wachsen. Die üblichste Maisart für Speisezwecke ist der Zuckermais. Durch die späte Umwandlung von Zucker in Stärke erhält er seinen süßlichen Geschmack. Hat der Zuckermais das Stadium der „Milchreife“ erreicht, ist er erntefähig. Äußerlich ist dies Erkennbar durch das Absterben der Narbenfäden und das Gelbfärben der Pflanze. Wenn man die Körner einritzt, tritt milchig weißer Saft aus.

News